Raus an die frische Luft – Warum du gerade jetzt laufen gehen solltest!

Raus an die frische luft!
warum du jetzt laufen gehen solltest

 

Viele von uns sind es gewohnt regelmäßig zu laufen, wenn es aber bisher kein Teil deines Trainings war oder du dich bisher nicht dazu motivieren konntest, dann haben wir hier einige gute Gründe, warum du damit starten solltest:

  1. Frische Luft:

Gerade jetzt, wo wir so viel zu Hause sind, nütze die Chance um frische Luft zu schnappen und den Kopf frei zu kriegen! Du musst nicht gleich eine Stunde laufen, starte mit einer kurzen Einheit, hol dir eine Portion Vitamin D und stärke dein Immunsystem! Du kannst zu Beginn laufen und gehen auch abwechseln.

 

  1. Verbinde es mit einem kurzen Workout!

Laufe in einen Park oder ins Grüne und mach dort ein kurzes Workout oder ein paar Kräftigungs-Übungen und laufe wieder zurück. Lauf und Workout erledigt! Auf unserer Website und unseren Social-Media-Kanälen kannst du aus vielen verschiedenen Workouts wählen!

 

  1. Probiere etwas Neues aus!

Wann hast du das letzte Mal etwas Neues ausprobiert? Wenn du nie laufen gehst, beginne doch einfach damit! Vielleicht macht es dir ja Spaß und wenn nicht, hast du es probiert und dein Training für diesen Tag auch schon geschafft.

 

  1. Mach mal Pause!

Du kannst jederzeit und immer laufen. Du kannst spontan im Home-Office eine kurze Pause einlegen und eine Runde laufen gehen, du brauchst dich dazu nur in deine Trainingsklamotten zu schmeißen und loslaufen. Du brauchst keine Trainingsgeräte oder ähnliches, es geht immer und fast überall!

 

  1. Es gib immer einen Grund, der dagegenspricht!

Wir finden doch immer Gründe, warum wir etwas nicht machen können oder wollen. In der aktuellen Situation können wir so vieles nicht machen wie sonst, laufen ist aber weiterhin möglich, hier bist du nicht eingeschränkt.

 

  1. Vorsicht Leistungssteigerung!

Wenn du regelmäßig läufst, wird sich das Training besser anfühlen und du wirst deine Leistung verbessern. Die Läufe werden länger, die Zeiten schneller und auch die mentale Einstellung dazu wird sich verändern. Sind wir dann zurück im Gym, werden bestimmt auch die Lauf Workouts bessere Ergebnisse bringen.

 

  1. Ich hasse laufen!

Tja, sollte das der Fall sein, machst du es wahrscheinlich nie, zu selten oder startest zu schnell. Man muss laufen nicht lieben, um es zu tun, aber es hilft. Als CrossFitter wird dich das Laufen begleiten und es macht wenig Sinn, Lauf-Workouts auszulassen, wenn du dich verbessern möchtest, denn auch diese sind Teil von CrossFit. Die Übungen, die uns nicht liegen, zu vermeiden, macht uns nicht besser darin. Also, überwindet euch und das nächste Lauf-Workout fühlt sich vielleicht schon besser an.

 

Also, was hält dich noch auf? Los geht’s!

Folge uns auf Instagram für tägliche CrossFit Home-Workouts

Pushups
 

Du möchtest mit uns trainieren?